Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf

«gemeinsam unterwegs»

Junge Berufstätige mit Migrationshintergrund als Vorbilder: In Schulklassen erzählen sie von ihrem Einstieg in die Berufswelt und wie sie Herausforderungen erfolgreich gemeistert haben.

Eine junge Berufsperson, «young professional», referiert in Schulklassen über ihre Erfahrungen in der Arbeitswelt. Danach führt sie mit interessierten Schülerinnen und Schülern Workshops in Kleingruppen (bis max. 5 Teilnehmende) durch. Mithilfe von Gruppenarbeiten und Rollenspielen werden Themen rund um die Berufswahl behandelt.

Die Workshop-Themen sind:

  • Berufswahl als Familienthema: Eltern und ihre Erwartungen
  • Sackgasse Real? Nein! Wege zu einem guten Job
  • Wer sucht, der findet — auch die passende Lehrstelle!
  • Ähm, öhm, hmmm, ich weiss nicht... Das Vorstellungsgespräch vorbereiten
  • Hesch no Stutz? Geld ausgeben mit Köpfchen
Ein junger Berufstätiger erzählt von seinem Berufseinstieg vor der Klasse
Ein junger Berufstätiger erzählt einer Schulklasse von seiner Berufswahl

Ziel ist, dass diese jungen Berufsleute – die selber in zwei Kulturen aufgewachsen sind – die Schülerinnen und Schüler mit ausländischer Herkunft motivieren, sich für die Berufswahl zu interessieren und möglichst früh mit den ersten Schritten im Berufswahlprozess anzufangen. Auf dem Weg ins Berufsleben sind ihnen die «young professionals» ein wichtiges Vorbild.

Dieses kostenlose Angebot richtet sich an Schulklassen mit einem hohen Anteil an Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund und die sich in der 1. bis 3. Oberstufe befinden. 

Weitere Angebote

Braucht einer Ihrer Schülerinnen und Schüler zusätzliche Begleitung bei der Lehrstellensuche? Dann könnte eine Anmeldung beim «Junior Mentoring» in Frage kommen. Dabei werden Jugendliche im Rahmen eines Mentorats individuell bei der Lehrstellensuche begleitet.

Für 8. Klassen der Real-, Sekundar- und Bezirkschule steht zudem das Angebot «rent-a-stift» zur Verfügung.

Das Angebot «gemeinsam unterwegs» wird von der Nico und Ruth Kats Stiftung finanziert.

Medienberichterstattung

Den Jugendlichen Mut machen

Junge Berufsleute mit ausländischen Wurzeln engagieren sich im Projekt «gemeinsam unterwegs» für Schülerinnen und Schüler, die eine Lehrstelle suchen.

Weiterlesen

 

Publiziert in «Arbeitswelt Aargau», Publikation des kantonalen Amts für Wirtschaft und Arbeit

Kleider machen Leute

Im Projekt «gemeinsam unterwegs»von ask! (Beratungsdienste des Kantons Aargau) engagieren sich junge Berufsleute mit ausländischen Wurzeln für Jugendliche auf Lehrstellensuche.

Weiterlesen

 

Publiziert in «Bildung Schweiz», Publikation des Schweizer Lehrerverbands

Kontaktperson
Sabrina Accardo