Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf

Fachberatung und Umsetzungsunterstützung für Migrantinnen und Migranten (FUM)

Das Angebot hat zum Ziel, gut qualifizierte Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene in den Schweizer Arbeitsmarkt zu integrieren. Mittels Fachberatung begleiten Fachpersonen der ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf die Klienten und Klientinnen auf diesem Weg.

Der Einstieg geschieht schrittweise über Schnupperlehren, Arbeitseinsätze und Praktika bis zu einer festen Anstellung oder Ausbildung. Als Mentorin resp. Mentor unterstützen Sie die Teilnehmenden bei diesen Schritten.

Das Angebot richtet sich explizit an Personen aus dem Asylbereich. Für Personen, die im Familiennachzug in die Schweiz gekommen sind, gibt es das HEKS-Projekt MosaiQ.

Mentorinnen und Mentoren gesucht

Für die Umsetzungsunterstützung ist das Engagement von ehrenamtlichen MentorInnen zentral.

Wieso ist ein Engagement als Mentorin resp. Mentor sinnvoll?

  • Sie leisten einen wichtigen, gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Beitrag
  • Sie geben Ihre Erfahrung weiter und vertiefen Ihre sozialen Kompetenzen
  • Sie lernen einen interessanten Menschen kennen und bilden sich interkulturell weiter
  • Sie erhalten die Möglichkeit, sich mit anderen MentorInnen auszutauschen und an ausgewählten internen Weiterbildungen teilzunehmen

Was sind die Aufgaben als Mentorin resp. Mentor

  • Sie unterstützen bei der Stellensuche (Lehrstellen, Praktikas, Festanstellung)
  • Besprechen und Planen der Bewerbungsstrategie
  • Sie nutzen nach Möglichkeit Ihr eigenes Netzwerk zur Arbeitswelt (Türöffner)
  • Sie sind auch bereit, Motivationsarbeit zu leisten

Was bringen Sie mit?

  • Zeitliche Ressourcen von ca. zwei Stunden pro Woche
  • Sie sind geduldig, tolerant und haben eine wertschätzende Grundhaltung
  • Sie verfügen über Berufserfahrung und idealerweise Kontakte zur Arbeitswelt
  • Gute Balance zwischen Einsatzfreude und Abgrenzungsfähigkeit

Sind Sie interessiert sich für unser Projekt zu engagieren oder möchten noch mehr erfahren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Das Projekt wird finanziert durch:

Kantonales Integrationsprogramm