Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf

Wie mir der Berufseinstieg gelingt.

Mit der richtigen Vorbereitung die passende Stelle finden!

Der erfolgreiche Berufseinstieg beginnt bereits während des Studiums: mit Praktika und Nebenjobs im Berufsfeld Ihrer Wahl, mit Auslandsemestern und ehrenamtlichen Engagements. Sie erweitern so Ihr Netzwerk und schärfen nebst den Fach- auch Ihre Sozial- und Selbstkompetenzen.

Zwei Perspektiven prägen den Schritt vom Studium in die Arbeitswelt.

  1. Der Blick nach innen: Die persönliche Standortbestimmung: Welches sind meine Qualifikationen und Kompetenzen? Welches sind meine Vorlieben?
  2. Der Fokus auf die aktuelle Berufswelt: Welche Branchen, Tätigkeiten, Funktionen, Jobs etc. gibt es? Welche Unternehmen oder Organisationen sind für mich interessante potenzielle Arbeitgeber?

Je mehr Eigeninitiative und Kreativität Sie entwickeln und je früher Sie sich damit auseinandersetzen, desto grösser sind Ihre Chancen, bald Ihre erste Stelle zu finden.

Viele wertvolle Informationen finden Sie in der Info-Broschüre Vom Studium zur ersten Stelle.

Der Bewerbungsratgeber der ETH Zürich postuliert vier Phasen: Analyse, Exploration, Fokussierung und Bewerbung. Themen, die zu beachten sind:

  • Meine Qualifikationen: Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen 
  • Meine Bewerbungsunterlagen: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Diplome und Arbeitszeugnisse
  • Mein Netzwerk: Z.B. Vernetzung via Xing oder LinkedIn

Informationen über mögliche Arbeitsgebiete finden Sie über verschiedene Kanäle:

Arbeitsmarktchancen prospektiv einzuschätzen, ist grundsätzlich eher schwierig. Einen Überblick erhalten Sie unter Arbeitsmarkt nach einem Hochschulstudium auf berufsberatung.ch

Auf berufsberatung.ch finden Sie im Bereich Berufseinstieg nach dem Studium eine Einführung. Nebst einer unbefristeten/befristeten Stelle stehen folgende Einstiegsmöglichkeiten zur Verfügung.

  • als Trainee: Während ein bis zwei Jahren arbeiten Sie in einer grösseren Firma und erhalten Einblick in verschiedene Bereiche. Berufliche Vorerfahrungen sind erwünscht. Eine Festanstellung im Anschluss ist häufig.
  • als Praktikant/in: Ist weniger verbindlich und zielorientiert als der Berufseinstieg als Trainee. Weniger Verantwortung, weniger Vorerfahrung erwünscht, auch geringere Entlöhnung und weniger häufig Weiterbeschäftigung im Anschluss.
  • als Volontär/in: In vielem dem Praktikum gleich. V.a. im Kontext von Kultur, Medien, Journalismus wird von Volontär/in gesprochen. Entlöhnung häufig gering.

Detaillierte Infos dazu sind auf dem Merkblatt Praxis nach dem Hochschulabschluss Trainee-Programme, Praktika, Volontariate, Stages zusammengestellt.

Die Studien- und Laufbahnberatung von ask! unterstützt Sie bei der Vorbereitung und während dem Berufseinstieg.

Zur Beratung

Erkundigen Sie sich auch bei Ihrer Hochschule. Als Beispiele aufgeführt sind die nachfolgenden Beratungsstellen: