Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf

Auftraggeber und Partner

Seit über 10 Jahren arbeitet ask! erfolgreich im Auftrag von Gemeinden, Kanton, Bund und Privatorganisationen.

Mit unserer Erfahrung und der einzigartigen Dienstleistungskette verfügen wir über fachliche und personelle Ressourcen zur Konzeption, Implementierung und Durchführung von Leistungsaufträgen nach Ihren Bedürfnissen.
Wir sind Ihr Kompetenzzentrum für Fragen rund um Bildung, Beruf, Arbeit und Gesundheit.

Einfach fragen.

Bei einem ersten unverbindlichen Gespräch erörtern wir mit Ihnen Möglichkeiten, Eckdaten und einen Zeitplan. Gerne erarbeiten wir für Ihr Unternehmen ein massgeschneidertes Angebot.

Ihre Ansprechperson:
Sonja Brönnimann, Vorsitzende der Geschäftsleitung

Institutionelle Geschäftspartner

ask! arbeitet mit verschiedenen Departementen zusammen

Kanton Aargau

  • Departement Bildung Kultur und Sport (BKS), Abteilung Berufsbildung und Mittelschule, Abteilung Volksschule       
  • Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI), insbesondere das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA)
  • Amt für Migration und Integration (MIKA)
  • Departement Gesundheit und Soziales (DGS), Kantonaler Sozialdienst (KSD), insbesondere Case Management Integration (CMI) 
ask! arbeitet mit verschiedenen Departementen des Bundes zusammen

Schweizerische Eidgenossenschaft

  • Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)
  • Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)
  • Staatssekretariat für Migration (SEM)
  • Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)
  • Eidgenössisches Personalamt (EPA)
Die Macher von Berufsberatung.ch und vieler Info-Broschüren

 

Schweizerisches Dienstleistungszentrum
Berufsbildung/Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung (SDBB)

 

 

Weitere Partner

Für den Aargauischen Gewerbeverband bietet ask! Module für die Ausbildung von Berufsbildner/innen
Wir bieten Module für die Schulung von Rettungssanitätern
Fachhochschule Nordwestschweiz
Für die Jugendlichen im Zentrum Landenhof führen wir Berufsberatungen für die Berufswahl durch.
Für den Verein Modell F führen wir Laufbahnberatungen durch.
Für Pro Juventute unterstützen wir  Junge Erwachsene bei der beruflichen Neuorientierung
Auf der Plattform feel-ok.ch bieten wir online Informationen zur Berufswahl
Die Stiftung Nico und Ruth Kats unterstützt unser Zusatz-Angebot "gemeinsam unterwegs": Junge Berufstätige mit Migrationshintergrund erzählen von Ihrem Einstieg in die Berufswelt.
Beim Weiterbildungszentrum Lenzburg bieten wir Module für die Ausbildung von Berufsbildner/innen
Für die Fachhochschule Nordwestschweiz bietet ask! Module für den MAS Berufs- und Laufbahnberater/in
Das Logo der Handelsschule KV Aarau

Beispiele der Zusammenarbeit

Workshop: «Mobbing» — Prävention und Umgang

Ausgangslage:
Ein mittelgrosses Vertriebsunternehmen mit internationaler Vernetzung informiert sich präventiv über die Mobbingthematik.

Unser Vorgehen:
Workshop mit Fachreferentin, Psychotherapeutin, Coach BSO

Dauer: 2 x 1.5 Stunden

In einem Fachreferat vermittelt die Referentin Kenntnisse über Mobbinghandlung und sensibilisiert für die Wahrnehmung von Mobbing.

Die Teilnehmenden lernen Präventions- und Interventionsmöglichkeiten kennen und wenden diese in praktischen Übungsbeispielen an. Anhand von konkreten Beispielen erfahren sie, wie sich Mobbing von Konflikten unterscheidet.

Diese Rückmeldungen haben wir erhalten:

«Ich fühle mich als Teamleiterin nun fähig, Mobbing im Anfangsstadium zu erkennen und Massnahmen dagegen zu ergreifen.»

 «Ich weiss nun, auf was ich achten muss, um eine gesunde Kritikkultur zu pflegen ohne dass einzelne Personen darunter leiden.»

Kurse: Zukunftsplanung in der Lebensmitte

Ausgangslage:
Für das Personalamt einer grossen Institution mit über 38‘000 Mitarbeitenden bieten wir Kurse an zum Thema Zukunftsplanung in der Lebensmitte.

Dauer: 2 Kurstage und 1 Tag Intervision 

Die Referentin, eine Berufs- Studien- und Laufbahnberaterin mit Erfahrung in der Durchführung von Kursen, leitet die 10 bis 16 Teilnehmenden zur Selbstreflexion an und moderiert den Austausch in Gruppen. 

Die Kursbesucher/innen diskutieren im Plenum oder in kleinen Gruppen und inspirieren sich durch Inputreferate. Sie finden Antworten auf Fragen, die nach langjähriger Tätigkeit natürlicherweise auftreten:

  • Wie bleibe ich motiviert bei meiner Arbeit?
  • Kann ich meine Arbeitssituation anpassen und neue, spannende Aufgaben übernehmen?
  • Kann ich mein Arbeitspensum reduzieren und gewinne so Zeit und Energie, um ein zweites Standbein aufzubauen?
  • Wie gestalte ich meine Freizeit noch sinnvoller und achte so auf meine Work-Life-Balance?
  • Falls ich mich neu orientiere und die Stelle wechsle: Wie gelingt das in meinem Alter? Worauf muss ich achten? Was bringt mir ein Jobwechsel wirklich?

Stimmen von Teilnehmenden:

«Sehr gut strukturierter Kurs. Gute Kursunterlagen

  • als Roter Faden sehr wertvoll
  • Sehr gute Tipps der Kursleiterin (Hinweis auf www-Seiten, Bücher, etc.)
  • Kursleiterin, sehr kompetent und sehr klare und sympathische Art
  • Liebevoll vorbereitete Flipcharts
  • Hat Spass gemacht und mich weitergebracht»

«Kursgrösse super. Ideal, es kann auf jeden Teilnehmer persönlich eingegangen werden. Interessant auch, wieviel Substanz von den Teilnehmenden selbst kommt.»