Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf

Fragen rund um die Berufs- und Schulwahl

In den Info-Zentren führen wir ein breites Informationsangebot an Broschüren, Büchern und Unterlagen. Die wichtigste Webseite zur Berufswahl ist: www.berufsberatung.ch/berufswahl. Ausserdem gibt es viele Informationsveranstaltungen in Betrieben und Schulen. Mehr Infos dazu hier.

In den Info-Zentren führen wir ein breites Informationsangebot an Broschüren, Büchern und Unterlagen. Die wichtigste Webseite zur Berufswahl ist hier: www.berufsberatung.ch/berufswahl. Unter Downloads A-Z finden Sie zudem unsere Kurzinfos zum Ausdrucken.

Hier steht, wie die Lehrstellensuche abläuft. Viele Kurzinfos kannst du auch ausdrucken unter Downloads A-Z. Ergänzende Infos findest du hier: www.berufsberatung.ch. Wer Lehrstellen anbietet, erfährst du hier: www.ag.ch/lena.

Sprich mit deiner Berufsberaterin, deinem Berufsberater darüber. Melde dich für ein persönliches Gespräch an: Online-Anmeldung. Frage nach unserem Unterstützungsprogramm «Junior Mentoring».

Wählen Sie Ihren Standort aus und kontaktieren Sie die Ansprechperson für Ihr Schulhaus, die Ihnen gerne weiterhilft. Unter Downloads A-Z finden Sie diverse Merkblätter zum Ausdrucken. Wir bieten zudem mit der Pädagogischen Hochschule Nordwestschweiz (FHNW) Weiterbildungen zum Thema an. Mehr dazu siehe bei den Veranstaltungen.

Eine erste Übersicht finden Sie in unseren Merkblättern (Downloads A-Z). Umfassende Informationen inkl. Anmeldeablauf im Kanton Aargau gibt es hier: www.ag.ch/berufsmaturitaet und www.berufsmaturitaet.ch.

Die dreijährige Fachmittelschule FMS mit anschliessendem, zusätzlichem (Praktikums-)Jahr wird mit der Fachmaturität abgeschlossen. Sie eignet sich als Grundlage für eine höhere Ausbildung im pädagogischen, künstlerischen und kommunikativen Bereich, sowie im Sozial- und Gesundheitswesen.   

Die dreijährige Wirtschaftsmittelschule WMS schliesst mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Kauffrau / Kaufmann und nach einem zusätzlichen Praktikumsjahr mit der Berufsmaturität kaufmännischer Richtung ab. Sie ist eine gute Grundlage für den Einstieg in eine kaufmännische Laufbahn und berechtigt zum prüfungsfreien Eintritt in ein Fachhochschulstudium, z. B. in Wirtschaft oder Informatik.

Die Informatikmittelschule IMS ist ein Lehrgang, der nach einer dreijährigen Schule und einem Praxisjahr zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Informatiker/in (Fachrichtung Applikationsentwicklung) und zur Berufsmaturität in kaufmännischer Richtung führt. Neben der Informatik kommt den wirtschaftlichen Fächern und den Sprachen ein bedeutendes Gewicht zu.

Komm im Info-Zentrum vorbei oder melde dich für einen Termin bei der Berufsberatung an: Online-Anmeldung. Einen Überblick zum Thema Zwischenjahr / Zwischenlösungen findest du in der Broschüre «Brückenangebote» unter Downloads A-Z.

In den Info-Zentren führen wir ein breites Informationsangebot an Broschüren, Büchern und Unterlagen, die Sie ausleihen können. Unter Downloads A-Z finden Sie zudem diverse Merkblätter zum Ausdrucken. Die wichtigste Webseite zum Thema Studium an Uni, ETH und Fachhochschulen ist hier: www.berufsberatung.ch/studium.

Universitäten inkl. ETH (Eidgenössische Technischen Hochschulen) bieten eine wissenschaftliche Ausbildung. Mit dem Studium erlernen Sie nicht direkt einen Beruf (mit einigen wenigen Ausnahmen). Die Stärke der Fachhochschulen liegt in der angewandten Forschung und im Praxisbezug. Die meisten Studiengänge an einer Fachhochschule führen zu einem konkreten Beruf. Siehe auch www.berufsberatung.ch/studium.