Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf

Motivieren Sie Jugendliche mit Migrationshintergrund für die Berufswahl

Ihre Erfahrungen sind wertvoll! Lassen Sie jugendliche Schülerinnen und Schüler daran teilhaben!

eine junge Berufsfrau arbeitet mit Schülern mit Migrationshintergrunds

Wir suchen junge berufstätige Personen, die:

  • in zwei Kulturen oder zweisprachig aufgewachsen sind
  • zwischen 20 und 30 Jahre alt sind
  • über eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie erste Berufserfahrungen verfügen
  • sich freiwillig und sozial engagieren möchten
  • Freude haben, in einer Schulklasse Jugendliche für die Berufswahl und Lehrstellensuche zu motivieren

Möchten Sie Jugendliche mit Migrationshintergrund für die Berufswahl motivieren und ihnen Ihr Wissen rund um die Lehrstellensuche mit auf den Weg geben? Dann engagieren Sie sich als «young professional» bei ask!

Darum lohnt sich ein Engagement

  • Jugendlichen eine wertvolle Unterstützung zu bieten, gibt einem ein gutes Gefühl.
  • Pro Einsatz CHF 160.- Entschädigung
  • Steigerung der eigenen Auftritssicherheit
  • Hilfreich für die eigene Laufbahn

Videoportrait eines «young professional»

Einführungsseminar

In einem dreitägigen Seminar werden Sie auf die Einsätze in den Schulen vorbereitet. Das nächste Seminar startet am Donnerstag, 22.11.2018 von 18.00 bis 21.00 Uhr. Das Seminar wird fortgesetzt am Mittwoch, 12.12.2018 von 18.00 bis 21.00 Uhr und am Samstag, 19.01.2019 von 9.00 bis ca. 14.00 Uhr .

Häufig gestellte Fragen zu «gemeinsam unterwegs»

Als Vorbereitung auf Ihre Einsätze in den Schulen und die Arbeit mit den Jugendlichen bieten wir Ihnen drei kostenlose Seminare an.

Dort erhalten Sie sowohl theoretische Inputs als auch die Möglichkeit, Ihre Präsentation zu zeigen und sich konkret auf Ihre Aufgabe vorzubereiten.

 

 

 

 

  • Durch ein ausserbetriebliches Engagement im Auftrag einer etablierten Organisation können Sie Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen sammeln.
  • Mit Ihrem Wissen helfen Sie Jugendlichen bei Berufswahl und Lehrstellensuche.
  • Sie erlangen grössere Sicherheit beim Auftreten vor Publikum.
  • Sie erweitern Ihre Sozial- und Selbstkompetenzen, was Ihnen bei der eigenen beruflichen Weiterentwicklung zugute kommt.
  • Ihr Engagement wird mit einem Sozialausweis dokumentiert, der bei zukünftigen Bewerbungen dem Dossier beigelegt werden kann.
  • Auch Arbeitgeber schätzen und unterstützen Freiwilligenarbeit.
  • Sie haben zudem gesetzliches Anrecht auf Jugendurlaub. Weitere Informationen zum Jugendurlaub finden Sie hier.

Der Aufwand beträgt im Jahr durchschnittlich 40 Stunden, die sich so zusammensetzen:

  • Seminar «Präsentation in der Schulklasse»: Vorbereitung auf die Einsätze in den Klassen (8 Stunden)
  • min. 2 Einsätze in Schulen (inkl. An- und Rückreise je 4 Stunden)
  • Seminar «Moderieren von Workshops»: inhaltliche und methodische Vorbereitung der Workshops mit den Jugendlichen (4.5 Stunden) 
  • Durchführen von bis zu fünf Workshops: Arbeit mit Schüler/innen in Kleingruppen; individueller Zeitaufwand für die Vor- und Nachbereitung (je 4 Stunden)
  • freiwillige Teilnahme am Erfahrungsaustausch in Gruppen sowie an fachlicher Weiterbildung (individuell)
  • kostenlose Seminartage (total 20 Stunden) sowie Weiterbildungen zu verschiedenen Themen
  • Organisation der Schuleinsätze
  • professionelle Unterstützung für die Durchführung der Schuleinsätze und Workshops
  • Vergütung der Reisespesen sowie eine kleine Entschädigung
  • auf Wunsch Inputs zur eigenen Laufbahnentwicklung
  • Sozialausweis (Pluspunkt für das eigene Bewerbungsdossier)

Die Anmeldung für den geschützten Bereich finden Sie hier.

Kontaktperson
Sabrina Accardo