Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf

Angebote zur Berufswahl

An den ask!-Standorten

Selbstinformation im Info-Zentrum

Jugendliche und ihre Bezugspersonen können sich in den Info-Zentren von ask! rund um das Thema erste Berufs- oder Schulwahl,  Berufe und Ausbildungen selber informieren. Auf Wunsch werden sie dabei von einer Fachperson unterstützt.

Öffnungszeiten aller Standorte: www.beratungsdienste.ch   

Zielgruppen: Alle Jugendlichen und ihre Eltern / Bezugspersonen

Anmeldung: Keine Anmeldung nötig  

Beratung im Info-Zentrum

Nach einer Anmeldung erhalten die Jugendlichen innerhalb von wenigen Tagen ein 45-minütiges Zeitfenster bei einer Beratungsperson im Info-Zentrum. Im persönlichen Gespräch werden ihre Anliegen geklärt und sie halten die nächsten Schritte mit einem Aktionsplan fest.

Im Verlauf des Berufswahlprozesses kann ein solches Gespräch mehrmals in Anspruch genommen werden. Bei Bedarf empfiehlt die Beratungsperson eine vertiefte Abklärung in einem oder mehreren Folgegesprächen.

Zielgruppen: Schülerinnen und Schüler der 2. und Anfang 3. Oberstufe und ihre Eltern / Bezugspersonen. Jugendliche im zweiten Semester der 3. Oberstufe nutzen das auf sie zugeschnittene Unterstützungsangebot Lehrstelle JETZT PLUS.

Anmeldung: Jugendliche oder ihre Eltern via Telefon oder Mail; Telefon-Nummern der verschiedenen Standorte und online-Anmeldeformular: www.beratungsdienste.ch

Junior Mentoring – Begleitung auf dem Weg zur Lehrstelle

Speziell geschulte, ehrenamtlich arbeitende Mentorinnen und Mentoren unterstützen die Jugendlichen intensiv und persönlich bei der Lehrstellensuche: Lebensläufe überarbeiten, Bewerbungsbriefe formulieren, Adressen von Lehrstellen suchen und Telefon- und Vorstellungsgespräche üben. ask! bildet alle Mentorinnen und Mentoren sorgfältig aus und begleitet sie während ihres Einsatzes.

Zielgruppen: Motivierte Jugendliche ab der 3. Oberstufe, die bei der Lehrstellensuche keine Unterstützung aus ihrem eigenen sozialen Umfeld erhalten.

Anmeldung: Jugendliche über www.junior-mentoring.ch

Im Schulhaus

gemeinsam unterwegs – Junge Berufsleute motivieren Jugendliche mit Migrationshintergrund

Junge Berufsleute mit Migrationshintergrund besuchen die Schulklasse, um von ihrer Berufswahl und ihrem Berufseinstieg zu erzählen. Als positive Vorbilder berichten sie, wie sie Stolpersteine und Herausforderungen erfolgreich gemeistert haben. Nach den Einsätzen in den Klassen bieten die jungen Berufsleute für kleinere Schülergruppen Workshops zu verschiedenen Themen an.

Zielgruppen: Real- und Sek-Klassen mit einem hohen Anteil an Migrantinnen und Migranten.

Anmeldung: über www.beratungsdienste.ch/gemeinsam-unterwegs

Eltern-Schülerabend zum Thema Berufswahl

Eltern und Jugendliche informieren sich gemeinsam über die Berufswahl. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zum Berufswahlfahrplan, zum Bildungssystem und zur Realisierung des Berufswunsches. Sie kennen die Rollen der verschiedenen Akteure im Berufswahlprozess (Eltern, Schülerinnen / Schüler, Schule, Wirtschaft und ask!). Dauer 1 Stunde.

Zielgruppen: Eltern, Erziehungsberechtigte und Schülerinnen/Schüler der 1. und 2. Oberstufe (April bis November)

Anmeldung: über die Ansprechperson ask!

Den Berufswahlprozess einfach starten

Dieses Modul fördert die Neugier an der Berufswelt und die Lust auf ein selbstgesteuertes Handeln. Die Jugendlichen erhalten visuelle Eindrücke aus der Berufswelt und tauschen sich über Berufe aus. Sie erfahren, wie sie von ihren Interessen Berufe ableiten können, wo sie im Internet hilfreiche Informationen finden und welche Schritte zur Berufsfindung führen. Die Schülerinnen und Schüler planen ihre nächsten Schritte (Dauer 2 Lektionen).

Zielgruppen: Schulklassen Ende der 1. Oberstufe, Anfang der 2. Oberstufe

Anmeldung: über die Ansprechperson ask!

Arbeitsmaterialien:

Arbeitsblatt «Entdecke Berufe nach deinen Interessen»

Arbeitsblatt «Berufserkundungsbogen»

Infoblatt «Wichtige Kurzinfos zum Thema Berufswahl»

Arbeitsblatt «Aktionsplan»

Berufe suchen und Schnupperlehren finden – so geht’s!

Die Jugendlichen lernen in diesem Modul, mit den Informationsquellen im Internet umzugehen und gezielt für die Berufswahl zu nutzen. Sie erhalten Informationen zu Berufen und zur Schnupperlehre. Nach dieser Lektion wissen die Schülerinnen und Schüler, wie man sich eine Schnupperlehre organisiert und was dabei zu beachten ist (Dauer 2 Lektionen).

Benötigte IT-Infrastruktur: PC-Arbeitsplatz mit Internetanschluss für jede Schülerin und jeden Schüler

Zielgruppen: Schulklassen der 2. Oberstufe

Anmeldung: über die Ansprechperson ask!

Arbeitsmaterialien:

Infoblatt «Wichtige Kurzinfo zum Thema Berufswahl»

Arbeitsblatt «Bezirksschule – was dann? EFZ»

Arbeitsblatt «Bezirksschule – was dann? Mittelschule»

Arbeitsblatt «Sekundarschule – was dann?»

Arbeitsblatt «Schulabschluss – was dann?»

Bildungswege: Lehre oder Mittelschule?

Die Jugendlichen lernen in diesem Modul das Bildungssystem der Schweiz und mögliche Ausbildungswege kennen. Berufslehre und weiterführende Schulen sowie Universität und Fachhochschule werden miteinander verglichen und Entscheidungshilfen vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler wissen, welcher Maturitätstyp für die Erreichung ihres Berufswunschs am passendsten ist (Dauer 2 Lektionen).

Zielgruppen: Schulklassen der 2. Oberstufe der Bezirksschule

Anmeldung: über die Ansprechperson ask

Arbeitsmaterialien:

Arbeitsblatt «2018 Lehre oder Schule»

Kurzinfo «Wege zum Studium»

Fit für die Bewerbung

Das Bewerbungsdossier sowie das Üben der Vorstellungsgespräche sind für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess zentral. Die Lehrpersonen haben zu diesem Thema 3 Module zur Auswahl:
Modul 1 «Bewerbungsdossier-Check» (Dauer 1 Lektion)
Modul 2 «Vorstellungsgespräch üben» (Dauer 1 Lektion)

Die Module 1 und 2 können einzeln oder zusammen gebucht werden. Ein Bewerbungsdossier sollte vorhanden sein. Zumindest sollte dieses Thema im Unterricht schon behandelt sein und ein erster Entwurf vom Lebenslauf und Bewerbungsbrief vorliegen.
Modul 3 «Auftrittskompetenz» (Dauer 3 Lektionen)
Anhand des Films «Blind Date» werden die wesentlichen Themen des Vorstellungsgesprächs vertieft thematisiert und mithilfe von Rollenspielen praktisch geübt.

Benötigte Infrastruktur für Modul 3: Möglichkeit zum Abspielen einer DVD in guter Bild- und Tonqualität.

Zielgruppen: Schulklassen der 2. und 3. Oberstufe

Anmeldung: über die Ansprechperson ask!

 

Arbeitsmaterialien für Modul 1 und 2:

Arbeitsblatt «Bereit fürs Bewerben»

Arbeitsblatt «Checkliste Bewerbungsübersicht»

Arbeitsblatt «Bewerbungsschreiben»

Arbeitsblatt «Der Lebenslauf»

Arbeitsblatt «Bereit für das Vorstellungsgespräch»

Infoblatt «Feedbackregeln Schulz von Thun»

Frageraster zum Vorstellungsgespräch (BB.CH)

 

Arbeitsmaterialien für Modul 3:

Arbeitsblatt «Bereit für das Vorstellungsgespräch»

Infoblatt «Feedbackregeln Schulz von Thun»

Arbeitsblatt «Fragen am Vorstellungsgespräch»

Merkblatt «Outfit»

Arbeitsblatt «Entspannungsübungen»

Infoblatt «Worauf achten Berufsbildner»

Beratungsgespräch für Jugendliche im Schulhaus

Jugendliche (und bei Bedarf ihre Begleitpersonen) werden im Schulhaus beim Berufswahlprozess beratend unterstützt. Sie halten die nächsten Schritte auf dem Weg zu einer Lehrstelle in einem Aktionsplan fest.

Im Verlaufe des Berufswahlprozesses kann ein solches Gespräch mehrmals in Anspruch genommen werden. Spätestens am Ende der 2. Oberstufe sollen Standortgespräche stattfinden. Dabei soll geklärt werden, bei welchen Schülern/Schülerinnen besondere Unterstützungsmassnahmen für die Integration in die Berufswelt sinnvoll sind.

Zielgruppen: Schülerinnen/Schüler der 2. und 3. Oberstufe und bei Bedarf deren Bezugspersonen. Jugendliche im zweiten Semester der 3. Oberstufe nutzen das auf sie zugeschnittene Unterstützungsangebot «Lehrstelle JETZT PLUS».

Anmeldung: über die Ansprechperson ask!

rent-a-stift – Berufslernende berichten aus ihrem Alltag

Geschulte Berufslernende im 2. Lehrjahr besuchen zu zweit Schulklassen und erzählen von ihrer Berufswahl und der Lehrstellensuche. Sie führen vor, wie sich ein Vorstellungsgespräch oder ein Schnuppertag abspielen könnte. Sie berichten über ihre Erfahrungen bei der Lehrstellensuche und geben einen Einblick in ihren Berufsalltag.

Zielgruppen: Schulklassen der 2. Oberstufe (Dezember bis Mai)

Anmeldung: über www.beratungsdienste.ch/rent-a-stift

Unterstützung bei der Lehrstellensuche - Lehrstelle JETZT PLUS

In Gruppeninformationen und / oder Einzelgesprächen erhalten Schülerinnen und Schüler im 2. Semester der 3. Oberstufe intensive und gezielte Unterstützung bei der Lehrstellensuche. Gruppeninformation: 45 Minuten, Einzelgespräch: 30 bis 45 Minuten pro Person.

Zielgruppen:  Schülerinnen/Schüler im letzten Semester der 3. Oberstufe (Januar bis August)

Anmeldung: über die Ansprechperson ask!

Veranstaltungen (an verschiedenen Orten)

Infoveranstaltungen zu Berufen

Betriebsbesichtigungen mit Präsentationen von Berufen und Ausbildungen bieten Schülerinnen und Schülern erste konkrete Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt. Die Veranstaltungen finden in den Betrieben an typischen Arbeitsplätzen statt und dauern in der Regel eine bis zwei Stunden.

Zielgruppe:  Schülerinnen/Schüler der 1. bis 3. Oberstufe

Anmeldung: Jugendliche selber über www.berufsberatung.ch/infoveranstaltungen

Elternkurs - Berufswahl heute – Eltern begleiten Jugendliche

Dieser Kurs empfiehlt sich für Eltern und weitere Bezugspersonen, die Jugendliche im Berufswahlprozess begleiten. An zwei Kursabenden können sich die Teilnehmenden mit einer Fachperson und anderen Eltern/Bezugspersonen von Jugendlichen austauschen und Ihre eigenen Erfahrungen bei der Berufs- oder Schulwahl reflektieren.

Zielgruppen:  Eltern und weitere Bezugspersonen

Anmeldung: Auf www.beratungsdienste.ch/elternkurs-berufswahl

Aargauische Berufsschau (findet alle 2 Jahre statt)

Die Besucherinnen und Besucher der Berufsschau erhalten Informationen und lebendige Eindrücke zu Berufen und Ausbildungen aus erster Hand: Die Möglichkeit, Berufe, Berufsleute und Ausbildungsbetriebe kennen zu lernen und Fragen zu stellen.

Neben einem Info-Stand bietet ask! spezielle Führungen für Fremdsprachige an (Jugendliche und Eltern).

Zielgruppen: Schulklassen der 1. und 2. Oberstufe , Jugendliche und Eltern, Lehrpersonen

Nächster Termin: voraussichtlich September 2019

Maturitätsmessen – Mittelschultypen im Vergleich

Die verschiedenen Mittelschulen präsentieren sich in einer unkomplizierten Messeatmosphäre in den ask!-Info-Zentren. Mittelschüler und Lehrpersonen geben persönlich Auskunft. Ergänzend dazu halten Fachpersonen von ask! kurze Überblicksreferate, in welchen sie die verschiedenen Maturitätstypen und die darauf folgenden Studienmöglichkeiten miteinander vergleichen.  

Zielgruppen: Bez- und gute Sek-Schülerinnen/-Schüler und ihre Eltern  

Nächste Termine:

Samstag, 10. März 2018    9.00 bis 12.30 Uhr in Aarau
Samstag, 24. März 2018    9.00 bis 12.30 Uhr in Baden

Lehrstellenbörse

An der Lehrstellenbörse sind Ausbildungsbetriebe, die noch Lehrstellen zu vergeben haben, mit Ständen in den Info-Zentren von ask! vertreten. Die Jugendlichen können die Börse zur ersten Kontaktaufnahme mit den Lehrbetrieben nutzen. An diesem Tag findet ein persönliches Kennenlernen statt. Die nächsten Schritte werden vereinbart, jedoch noch keine Lehrstellen-Zusagen gemacht.

Zielgruppen: Jugendliche der 3. Oberstufe auf der Suche nach einer Lehrstelle

Nächster Termin: Mittwoch, 7. März 2018 in den Info-Zentren an allen ask!-Standorten

Anmeldung: Jugendliche selber über www.beratungsdienste.ch/lehrstellenboerse

Fresh Up Berufswahlunterricht für Lehrpersonen

Das Ziel des Angebots Fresh Up Berufswahlunterricht ist die Vermittlung von fachspezifischen Informationen zum Thema «Erste Berufs- und Schulwahl» und den entsprechenden (Unterrichts-) Materialen.

Zielgruppen:  Lehrpersonen (einzeln oder in Gruppen) der Sekundarstufe 1

Anmeldung: über das Anmeldeformular